Beihilferecht in Thüringen

Exklusiv-Angebot: USB-Stick (32 GB) mit 8 Büchern bzw. eBooks

Zum Komplettpreis von nur 22,50 Euro können Sie den USB-Stick (32 GB) mit 8 aufgespielten Büchern bzw. eBooks bestellen >>>Hier zur Bestellung

Ratgeber Beihilfe in Bund und Ländern

Das beliebte Buch kostet nur 7,50 Euro und informiert rund um die Beihilfe in Bund und Ländern. Autor ist der Beamtenexperte Dipl. Verw. Uwe Tillmann. Das Beihilferecht ist nicht bundeseinheitlich geregelt. Der Ratgeber kommentiert die Bundesvorschriften, wichtige Abweichungen der Länder sind in einem eigenen Kapitel zusammengefasst. Besonderer Service: im Buch finden Sie 100 ausgewählte Kliniken, die beihilfefähig abrechnen können. >>>Hier zur Bestellung


Beihilferecht bzw. Beihilfevorschriften in Thüringen

Rechtsgrundlage: § 87 Thüringer Beamtengesetz

Durch eine Übergangsbestimmung gelten bis zum Inkrafttreten einer eigenen
Rechtsverordnung die Beihilfevorschriften in der Fassung vom 1. November 2001, zuletzt geändert durch VwV vom 30.01.2004, nach Maßgabe der Thüringer Verordnung über Sonderbestimmungen in der Beihilfe vom 7. November 2006 weiter.

Dies entspricht den bislang beim Bund gültigen Beihilfevorschriften in der Fassung der 28. Änderungsverordnung. Die Bundesbeihilfeverordnung wird somit nicht übernommen. Die Sonderbestimmungen vom 7 .November 2006 regelt darüber hinaus die Berücksichtigungsfähigkeit studierender Kinder im Rahmen der Änderungen des Steueränderungsgesetzes. Die Regelung entspricht dabei der des Bundes.

 

>>>Hier zur aktuellen Fassung der Beihilfeverordnung von Thüringen

 

Thüringer Verordnung über die Gewährung von Beihilfen in Geburts-, Krankheits-, Pflege- und sonstigen Fällen
(Thüringer Beihilfeverordnung - ThürBhV-)

Vom 25. Mai 2012

Inhaltsübersicht

Erster Abschnitt
Allgemeine Bestimmungen
§ 1    Anwendungsbereich, Zweckbestimmung und Rechtsnatur
§ 2    Beihilfeberechtigte Personen
§ 3    Berücksichtigungsfähige Angehörige
§ 4    Beihilfe nach dem Tod des Beihilfeberechtigten
§ 5    Zusammentreffen mehrerer Beihilfeberechtigungen
§ 6    Zusammentreffen des Beihilfeanspruchs mit anderen Ansprüchen

Zweiter Abschnitt
Grundsatz der Beihilfefähigkeit
§ 7    Beihilfefähigkeit der Aufwendungen

Dritter Abschnitt
Aufwendungen in Krankheitsfällen
§ 8    Ärztliche, zahnärztliche, psychotherapeutische Leistungen und Heilpraktikerleistungen
§ 9    Allgemeine Abrechnungsgrundlagen für psychotherapeutische Behandlungen
§ 10    Psychosomatische Grundversorgung
§ 11    Tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie
§ 12    Verhaltenstherapie
§ 13    Nicht beihilfefähige psychotherapeutische Behandlungsverfahren
§ 14    Auslagen, Material- und Laborkosten bei zahnärztlichen Leistungen
§ 15    Kieferorthopädische Leistungen
§ 16    Funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen
§ 17    Implantologische Leistungen
§ 18    Arznei- und Verbandmittel
§ 19    Heilmittel
§ 20    Komplextherapien und integrierte Versorgung
§ 21    Hilfsmittel, Geräte zur Selbstbehandlung und Selbstkontrolle sowie Körperersatzstücke einschließlich Zubehör
§ 22    Häusliche Krankenpflege
§ 23    Soziotherapie
§ 23a    Neuropsychologische Therapie
§ 24    Familien- und Haushaltshilfe
§ 25    Fahrtkosten
§ 26    Auswärtige ambulante Behandlungen
§ 27    Krankenhausleistungen

Vierter Abschnitt
Medizinische Rehabilitationsmaßnahmen
§ 28    Behandlung in Rehabilitationseinrichtungen
§ 29    Kuren

Fünfter Abschnitt
Leistungen in Pflegefällen
§ 30    Aufwendungen bei dauernder Pflegebedürftigkeit
§ 31    Häusliche und teilstationäre Pflege
§ 32    Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson
§ 33    Kurzzeitpflege
§ 34    Pflegehilfsmittel und wohnumfeldverbessernde Maßnahmen
§ 35    Vollstationäre Pflege
§ 36    Vollstationäre Einrichtungen der Hilfe für behinderte Menschen
§ 37    Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen sowie ergänzende Leistungen bei häuslicher Pflege
§ 38    Palliativversorgung und Hospizleistungen
§ 39    Festsetzungsverfahren bei pflegebedingten Aufwendungen

Sechster Abschnitt
Geburt und sonstige Fälle
§ 40    Früherkennungsuntersuchungen und Vorsorgemaßnahmen
§ 41    Geburt
§ 42    Künstliche Befruchtung
§ 43    Empfängnisverhütung, Sterilisation, Schwangerschaftsabbruch
§ 44    Sonstige Leistungen
§ 45    Außerhalb der Bundesrepublik Deutschland entstandene Aufwendungen

Siebenter Abschnitt
Leistungsumfang und Verfahren
§ 46    Bemessung der Beihilfen
§ 47    Begrenzung der Beihilfen
§ 48    Eigenbehalt
§ 49    Belastungsgrenzen
§ 50    Verfahren

Achter Abschnitt
Übergangs- und Schlussbestimmungen
§ 51    Verwaltungsvorschriften, Ausnahmen
§ 52    Übergangsbestimmungen
§ 53    Gleichstellungsbestimmung
§ 54    Inkrafttreten, Außerkrafttreten


 

 

OnlineService für 10 Euro

Für nur 10,00 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten bleiben Sie in den wichtigsten Fragen zum Öffentlichen Dienst auf dem Laufenden: Sie finden im Portal OnlineService rund 10 Bücher und eBooks zum herunterladen, lesen und ausdrucken. Mehr Infos 



mehr zu: Thüringen
  Startseite | www.beihilferecht.de | Datenschutz | Impressum